Meldung

Die Senioren Union Lichtenberg besucht das Abgeordnetenhaus von Berlin

Wäh­rend sich die Abge­ord­ne­ten aller Frak­tio­nen in der Voll­ver­samm­lung bereits der »aktu­el­len Stun­de« wid­me­ten, begann für die Mit­glie­der der Senio­ren Uni­on eine inter­es­san­te Füh­rung durch das geschichts­träch­ti­ge Gebäu­de, wel­ches in der Ver­gan­gen­heit oft Schau­platz von Aus­ein­an­der­set­zun­gen zwi­schen Demo­kra­tie und Dik­ta­tur war.

So wur­de bei einem Ein­füh­rungs­film die Geschich­te des Hau­ses von 1899 an über den ers­ten und zwei­ten Welt­krieg bis hin zur heu­ti­gen Zeit vor­ge­stellt. Dadurch auf die Wür­de des Hau­ses ein­ge­stimmt, ging es wei­ter durch das impo­san­te Foy­er, vor­bei an Wan­del­hal­le und Casi­no zur Gale­rie der Ehren­bür­ger, in der 52 Por­traits von Deut­schen wie Aus­län­dern, die sich in her­vor­ra­gen­der Wei­se um Ber­lin ver­dient gemacht haben, hän­gen. Hier konn­te die Besu­cher­grup­pe auch einen ers­ten Bli­ck in den Ple­nar­saal wer­fen, in dem die Abge­ord­ne­ten schon zu ver­schie­de­nen The­men dis­ku­tier­ten.
Nach einem kur­zen Bli­ck in den Fest­saal des Abge­ord­ne­ten­hau­ses fand man sich auf der Besu­cher­tri­bü­ne ein, um live dem Ple­num, wel­ches tra­di­tio­nell an einem Don­ners­tag alle zwei Wochen zusam­men­tritt, bei­zu­woh­nen. Hier wur­de aktu­ell das The­ma »Die Hälf­te der Macht den Frau­en — Ber­lin tritt ein für Gleich­stel­lung und Selbst­be­stim­mung.« dis­ku­tiert.

Bevor die Besu­cher­grup­pe sich zum gemein­sa­men Mit­tag­es­sen in der Kan­ti­ne des Abge­ord­ne­ten­hau­ses ein­fand, traf sie sich mit dem Abge­ord­ne­ten Dan­ny Frey­mark in einem der Frak­ti­ons­räum der CDU zu einem poli­ti­schen Gespräch, an dem auch die Ver­wal­tungs­lei­te­rin der CDU Frak­ti­on im Abge­ord­ne­ten­haus, Hei­ke Wess­oly, teil­nahm.
Hier stell­ten die Mit­glie­der der Senio­ren Uni­on wiss­be­gie­rig Fra­gen, die der Abge­ord­ne­te in sei­ner gewohnt locke­ren und humor­vol­len Art aus­führ­li­ch beant­wor­te­te. So gestal­te­te sich die gemein­sa­me Run­de sehr rege und kurz­wei­lig.

Wenn auch Sie an einer Füh­rung durch das Abge­ord­ne­ten­haus von Ber­lin und/oder an einem Gespräch mit Dan­ny Frey­mark inter­es­siert sind, mel­den Sie sich ger­ne über sein Bür­ger­bü­ro im War­nit­zer Bogen oder per E-Mail unter buergerbuero@danny-freymark.de

Herausgeber: Danny Freymark | 09.03.2017

Print Friendly
Zurück zu allen Beiträgen